Willkommen auf der Webseite der
TTG Dillingen

 

News

 

News

 

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der TTG Dillingen 1998 e.V. / Spielersitzung


Unsere Generalversammlung findet am 24. Mai 2018 um 18.30 Uhr in der Sporthalle Merziger Straße statt. Im Anschluss daran die Spielersitzung.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung
  3. Änderung der Satzung bzgl. vertretungsberechtigter Vorstand im Sinne des §26BGB
  4. Berichte des Vorstandes
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache über die Berichte von Vorstand und Kassenprüfern
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl eines Versammlungsleiters
  9. Neuwahl des Vorstandes und der Kassenprüfer
  10. Anträge - Anträge der Mitglieder an die Generalversammlung sind vorab bis zum 18.05.2018 schriftlich an den Vorstand zu richten.
    11. Termine
    12. Sonstiges

Download Einladung
Link bisherige Satzung
Download Entwurf Satzungsänderung


1. Herren vorzeitig Meister


Bereits 3 Spieltage vor Saisonende steht unsere Erste als Meister und Aufsteiger in die Kreisliga fest.

Herzlichen Glückwunsch!!
oben v.l.n.r. René Kohn, Thomas Scherm, Bernd Weber, Holger Neis, Dietlind Weber, Stefan Schmitt, Hermann Hanser
unten v.l.n.r. Michael Bollbach, David Gorius, Thomas Falk

Trauer um Karl-Josef Meiser


Die TTG Dillingen trauert um Karl-Josef Meiser, der am 01.03.2018, 3 Wochen vor seinem 66. Geburtstag von uns gegangen ist. Wir verlieren mit ihm einen begabten Strategen und gleichzeitig doch jemand, der nie vergaß, dass der Zusammenhalt und die Freude am Sport wichtiger sind als alle Punkte und Siege. Karl war immer bereit, im Dienste des Vereins anderen zu helfen und Hand anzulegen, wenn er gebraucht wurde. Er setzte sich zu jeder Zeit für Kameradschaft und Geselligkeit ein. Unfassbar, dass ein solch lebensbejahender Sportsmann so schnell durch eine schwere Krankheit aus dem Leben gerissen wurde.

Wir werden Karl sehr vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Trauerfeier für Karl findet am Freitag, den 23.03.2018, um 14.00 Uhr in der Katholischen Kirche St. Johann in Dillingen statt, danach erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof St. Johann.


Gelungener Start der Tischtennis-Kooperation
mit der Primsschule Diefflen

 


Seit Beginn des Schuljahres führen wir mit der Grundschule Diefflen eine gemeinsame Tischtennisstunde durch. Pro Schulhalbjahr werden einmal den Klassenstufen 1 und 2, sowie 3 und 4 die Grundzüge des Tischtennisspiels gezeigt, wobei der Spass im Vordergrund steht.
Zum Abschluss des 1.Halbjahres gab es ein gemeinsames Foto und Teilnehmer-Urkunden.

Mit ihrem Engagement haben die Kinder und auch Rektor Bernd Thome maßgeblich für den Erfolg beigetragen.


1. Herren Herbstmeister!!


Mit 18:0 Punkten und 81:10 Spielen schaffte unsere Erste souverän die Herbstmeisterschaft. Mit 3 Punkten Vorsprung auf Hülzweiler und 4 Punkten auf Schwarzenholz gehen wir guter Dinge in dir Rückrunde.

Weiter so!!

Tischtennis Vereinsmeisterschaften


So viele Verletzte gab es im Vorfeld unserer Vereinsmeisterschaften noch nie, trotzdem fanden sich 13 Aktive und Senioren ein. Gespielt wurde in 3 Gruppen, aus denen jeweils die ersten beiden und die beiden besten Dritten weiterkamen.
In Gruppe 1 kam es per Losentscheid gleich zum letztjärigen Finale zwischen Bernd Weber und David Gorius, dieses Spiel sollte den Gruppensieg entscheiden. Nach 5 hartumkämpften Sätzen und 5 abgewehrten Matchbällen setzte sich hier schließlich Bernd Weber mit 13:11 durch und gewann die Gruppe vor David Gorius. Dritter wurde Jürgen Rach, der sich mit 3:1 gegen Wyhnanek durchsetzte.
Die Gruppe 2 war ebenfalls hart umkämpft. Nach einem 3:2 Sieg über den hervorragend aufgelegten Franz Brenner, sowie einem 3:1 über Thomas Falk, setzte sich hier Hermann Hanser mit 3 Siegen durch und holte den Gruppensieg. Zweiter wurde Franz Brenner, der Thomas Falk in 3 knappen Sätzen besiegen konnte. Dieser wurde Dritter und qualifizierte sich ebenfalls fürs Viertelfinale. Vierter in der Gruppe wurde Leonard Schuldgen.

Die Gruppe 3 wurde eine Fünfergruppe, in der sich Thomas Scherm mit 4 Siegen durchsetzen konnte. Zweiter wurde Willi Rosenberger vor dem gut aufgelegten Michael Bollbach, der sich ebenfalls als Dritter fürs Viertelfinale qualifizierte. Nach einer knappen Niederlage gegen Michael Bollbach und einem knappen Sieg über Alexander Frost wurde Norbert Brutty Vierter und Alexander Frost Fünfter.
Die ersten beiden Viertelfinals waren eine recht klare Sache; Bernd Weber setzte sich mit 3:0 gegen Thomas Falk durch und Thomas Scherm siegte mit gleichem Ergebnis gegen Franz Brenner. Deutlich knapper wurde es zwischen Willi Rosenberger und David Gorius. Nachdem Willi sich komplett überlegen Satz 2 und 3 geschnappt hat, sah es nach einem frühen Aus des Titelverteidigers aus, aber David hatte das Glück auf seiner Seite und gewann noch mit 12:10 im Entscheidungssatz. Im letzten Viertelfinale hielt Michael Bollbach super mit Routinier Hermann Hanser mit, musste sich dann aber doch mit 1:3 geschlagen geben.
Im ersten Halbfinale sah es dann zunächst besser für Thomas Scherm aus, aber Bernd Weber kämpfte sich zurück und ging mit 2:1 in Führung. Auch im 4. Satz sah es dann gut für Bernd aus, aber nun schaffte Thomas Scherm die Wende und zwang Bernd in den Entscheidungssatz, hier konnte sich Bernd dann aber klar durchsetzen und ins Finale einziehen. Im zweiten Halbfinale fand David Gorius zu seiner Form und ließ Altmeister Hermann Hanser beim 3:0 keine Chance.
Wie schon im letzten Jahr standen sich im Finale also Bernd Weber und David Gorius gegenüber. Letzter wollte natürlich Revanche für die Vorrundenniederlage und spielte im Finale deutlich sicherer und aggressiver. Nach 2 hartumkämpften Sätzen, die aber beide an David Gorius gingen, schnappte sich dieser auch Satz 3 und konnte somit seinen Titel verteidigen.

Nun ging es mit dem Doppel los. Hier wurden 6 Spieler gesetzt, die anderen 6 wurden zugelost und im doppelten KO System wurde der Vereinsmeister ermittelt. Mit den Paarungen Bernd Weber / Jürgen Rach, sowie Michael Bollbach / David Gorius wurde gleich zweimal so gelost wie im Vorjahr. Letztere Paarung hatte also die Möglichkeit, ihren Titel zu verteidigen.
Durch Siege über Willi Rosenberger / Robin Wyhnanek, Thomas Scherm / Alexander Frost und Thomas Falk / Franz Brenner standen Michael Bollbach und David Gorius als Sieger der Hauptrunde fest und konnten gemütlich auf ihren Finalgegner warten. In der Trostrunde setzten sich Bernd Weber / Jürgen Rach dann gegen Willi Rosenberger und Robin Wyhnanek durch, mussten sich dann aber der Kombi Hermann Hanser / Leonard Schuldgen geschlagen geben. Im Halbinale der Trostrunde war dann aber Schluß, sie unterlagen dem Doppel Thomas Scherm und Alexander Frost, die gut miteinander harmonierten. So trafen im Finale der Trostrunden dann Thomas Scherm / Alexander Frost und Thomas Falk / Franz Brenner aufeinander. Letzteres Doppel setzte sich knapp durch und durfte im Finale dann erneut gegen Michael Bollbach / David Gorius ran. Diese waren nun aber wil entschlossen ihren Titel zu verteidigen, was ihnen auch mit einem klaren 3:0 Sieg gelang.

Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch!!


Rahmenterminplan 2017 / 2018


Der STTB hat den Rahmenterminen für die kommende Saison veröffentlicht. Demnach wird 2 Wochen nach Ende der Sommerferien (26.08.2017) der 1. Spieltag stattfinden.

Den gesamten Rahmenterminplan findet Ihr hier.

Jugendspielbetrieb 2017 / 2017


Ab der Saison 2017/2018 wird das Braunschweiger System eingeführt.

Nähere Infos findet Ihr hier.

Spielersitzung 2017


Unsere diesjährige Spielersitzung findet am Montag, 29. Mai 2017 ab 19 Uhr in der Sporthalle Merziger Straße statt. Hierzu sind alle bisherigen und zukünftigen Spielerinnen und Spieler herzlich eingeladen.

Am Ende der Sitzung lädt die TTG alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem kleinen Umtrunk inkl. Imbiss ein. Deshalb bitten wir aus organisatorischen Gründen, die Teilnahme zu melden; entweder über den Aushang in den Sporthallen oder beim Sportwart Hermann Hanser!

Wir bitten um rege Teilnahme!!

Tischtennis Vereinsmeisterschaften 2016

 

Erstmals wurden die Vereinsmeisterschaften der Jugend, Aktiven und Senioren an einem Tag gespielt, was sich im Nachhinein als tolle Idee herausgestellt hat. Zunächst haben 5 Jugendliche bei den Aktiven und Senioren an den Gruppenspielen teilgenommen und durchaus Ihre Erfolge gefeiert. So konnte zum Beispiel Timo Schmidt gegen Marita Stein- und auch Alexander Frost gegen Jürgen Rach gewinnen.

 

Im Finale der Jugend trafen dann die ungeschlagenen Timo Schmidt und Torben Kloß aufeinander. Das 3:0 für Torben hört sich etwas klarer an als es war; in 2 Sätzen kämpfte sich Timo nach Rückstand wieder ran und zwang Torben in die Verlängerung, wo er sich dann spielerisch und taktisch clever durchsetzen konnte. Den 3. Platz sicherte sich Alexaner Frost gegen Robin Wyhnanek.Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!!

 

Bei 19 Teilnehmern spielten die Aktiven und Senioren in 4 Gruppen, wobei die ersten Beiden jeder Gruppe sich für das Viertelfinale qualifizierten. Und gleich in den Gruppen gab es schon einige Überraschungen; in Gruppe 1 blieb Hermann Hanser ohne Satzverlust vor Bernd Weber. Hervorragender Dritter wurde Timo Schmidt vor Marita Stein und Dietlind Weber. In Gruppe 2 setzte sich Thomas Scherm mit nur einem verlorenen Satz durch. Ihm ins Viertelfinale folgte auf Rang 2 Wolfgang Brünnet. Knapp am Viertelfinale gescheitert ist auf Platz 3 Norbert Brutty. Vierter wurde Alexander Frost vor Jürgen Rach. In der 3. Gruppe kam es am Ende zum entscheidenden Spiel um den Gruppensieg zwischen René Kohn und Franz Brenner. Etwas überraschend setzte sich hier Franz, der wirklich einen super Tag erwischte mit 3:1 durch und gewann die Gruppe vor René. Mit 2:2 Siegen wurde hier Michael Bollbach Dritter vor Roger Rach und Leonard Schuldgen. Auch in der einzigen 4er Gruppe gab es eine Überraschung. Im entscheidenden Spiel wuchs Bernd Damde über sich hinaus und schlug David Gorius mit 11:9 im Entscheidungssatz. Dritter in dieser Gruppe wurde Torben Kloß vor Robin Wyhnanek.

 

Im ersten Viertelfinale trafen die beiden Linkshänder Thomas Scherm und René Kohn aufeinandern, wo Letzterer die ersten beiden Sätze verschlief, sich dann aber nochmal rankämpfte. Auch im letzten Satz holte er einen 2:8 Rückstand auf und glich zum 8:8 aus, dann setzte sich aber doch Thomas Scherm durch und erreichte als erster Spieler das Halbfinale. Im 2. Viertelfinale zeigte Bernd Damde erneut eine hervorragende Leistung und ging sogar mit 2:1 Sätzen gegen den Titelverteidiger Bernd Weber in Führung. Am Ende setzte sich dieser dann aber doch in 5 Sätzen durch. Im 3. Viertelfinale ließ David Gorius nach etwas Glück im 1. Satz nichts gegen Hermann Hanser anbrennen und zog ebenfalls ins Halbfinale ein. Letzter Halbfinalist wurde dann Franz Brenner, der nach René Kohn dank extrem aggressiven Spiels auch gegen Wolfgang Brünnet gewann.

 

Im 1. Halbfinale setzte sich dann Bernd Weber gegen Thomas Scherm durch und im 2. Halbfinale konnte Franz Brenner nicht mehr an seine Leistung der Vorrunden anknüpfen und musste David Gorius zum Sieg gratulieren. So kam es zum gleichen Finale wie im Vorjahr zwischen Bernd Weber und David Gorius. War David Gorius im letzten Jahr noch chancenlos, kam er in diesem Jahr besser ins Spiel und hatte trotz hervorragendem Blockspiel von Bernd immer eine Antwort parat. Mit 3:0 fiel das Ergebnis vielleicht etwas klarer aus als es tatsächlich war. Auch hier allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch!!

 

Im Doppel wurden die Hälfte der Teilneher gesetzt und die restlichen datzugelost. Aus Zeitgründen haben wir im einfachen KO System gespielt. Im ersten Viertelfinale setzten sich Michael Bollbach und David Gorius gegen Thomas Scherm und Torben Kloß durch. Im 2. Viertelfinale gewannen Hermann Hanser und Timo Schmit klar gegen Franz Brenner und Norbert Brutty. In der unteren Hälfte setzten sich Wolfgang Brünnet und Bernd Damde gegen René Kohn und Dietlind Weber durch. Letzter Halbfinalist wurde Bernd Weber und Jürgen Rach. Hier setzten sich trotz 1:2 Rückstand Michael Bollbach und David Gorius knapp in 5 Sätzen gegen Hermann Hanser und Timo Schmidt durch und erreichten als Erste das Finale. Im 2. Halbfinale gab es einen souveränen Sieg von Wolfgang Brünnet und Bernd Damde gegen Bernd Weber und Jürgen Rach. Im Finale fanden Michael Bollbach und David Gorius dann so richtig zu Ihrem Spiel und überraschten Wolfgang Brünnet und Bernd Damde nach tollen Ballwechseln mit einem 3:0 Sieg.

Herzlichen Glückwunsch an die Platzierten!!


Sporthalle Merziger Straße wieder geöffnet

 

Ab sofort findet wieder wie gewohnt Training und Spielbetrieb in der Sporthalle Merziger Straße statt!! Für alle, die sich nicht mehr erinnern: Montag und Donnerstag ab 18 Uhr Minis / Schüler / Jungend, ab 19.30 Uhr Aktive und Senioren.
Am Mittwochtraining in Diefflen ändert sich nichts, hier steht die Halle ab 19 Uhr zur Verfügung.

Neuer Vorstand

 

1. Vorsitzender: Werner Kramp
2. Vorsitzender: Norbert Brutty
Kassiererin: Marita Stein
Geschäftsführer: Thomas Falk
Senioren-/Sportwart: Hermann Hanser
Jugendwart: Michael Bollbach
Zeugwart: Bernd Weber
Pressewart: Roger Rach
Beisitzer: Torben Kloß, Thomas Scherm, Franz Brenner
Kassenprüfer: Patrick Gantner, Uwe Hofmann
Ersatz Kassenprüfer: Bernd Kuntze